Siebte und achte Etappe der Craft Bike Transalp

Die siebte Etappe startete mit 20 km flach neutralisiert. Das hiess eine Stunde höchste Konzentration in einem hektischen Feld. Die weiteren 40 Kilometer waren langweilig, wenige Kiesstrassen ansonsten nur Asphalt. Bis da lief es uns bestens, wir konnten uns in den ersten 20 Rängen festsetzen und fühlten uns bestens. Doch auch heute kamen wir nicht ohne Defekt durch. Die zweite und biketechnisch spannende Hälfte mussten wir mit einer defekten Pedale absolvieren. So ergab sich der 22. Tagesrang, im Gesamten sind wir nun auf Rang 20.

Die achte und letzte Etappe der Transalp war mit 38 km so zu sagen einen Sprint. Wir konnten uns noch einmal von unserer besten Seite präsentieren und schlossen die Etappe und die Transalp 2013 auf Rang 19 ab. Einen ausführlichen Bericht mit Bildern wird noch folgen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+