Das ben ii


Name Mathias Alig
Geburtsdatum 29.08.1987
Heimat Vals
Wohnort Minusio
erlernter Beruf Polymechaniker
momentan Maschineningenieur
Freizeit Biken, Klettern, Ski- und Snowboardtouren, reisen, an Bikes mechen und reparieren
Klub VC Surselva
Team unterkunft-nauders.atPivot
Trainer Bis und mit Saison 2014 Stefan Dütschler, Enggist AG
Seit der Saison 2015 arbeite ich nun mit Fabian Neunstöcklin zusammen.

 

Mini Bikegschicht

Mein Interesse am Biken begann in der Lehre in Disentis; wobei ich mit meinem alten, zu kleinen Bike am „velöle“ war und dabei nicht ganz zufrieden war. Eines Abends berichtete meine Mutter, die mit Franziska Schurter zusammenarbeitet, dass Nino ein Bike verkaufe. Diese Gelegenheit packte ich und  ich war Feuer und Flamme für dieses Bike; die Motivation zum Trainieren kam von alleine.

DSC_3078

Mein erstes Rennen war der Lumnezia Bike Marathon den ich mit drei Plattfüssen irgendwie zu Ende brachte. Trotz des schlechten Starts fuhr ich immer mehr CC- und Marathon-Rennen, bekam Freude und fuhr vermehrt gute Resulate. Zuerst fuhr ich für den VC Surselva, fand dann mit den Valser Mineralquellen einen Privatsponsor. Von dort habe ich dann auch den Spitznamen „Valsermannli“ bekommen. Im Jahr 2012 habe ich zum ersten Mal eine Lizenz gelöst; die Saison lief gut. Durch die guten Resultate wurde das Calanda Racing Team auf mich aufmerksam, die mich in Folge aufnahmen. Nach einer Saison konnte ich bereits den nächsten grossen Schritt verkünden, ich gehöre nun zum Bixs Swiss Team.

Möchtest du in Zukunft nichts Verpassen was in meinem Rennleben läuft, dann registriere dich hier für meinen Newsletter:

[wysija_form id=”2″]

 

Kontaktdaten:
Mathias Alig
Vale
7132 Vals
aligator(at)mathiasalig.ch



Eine Antwort auf Das ben ii

  1. Bieri, Susanne sagt:

    Hallo Mathias!

    Es freut mich, von deiner Erfolgsgeschichte zu hören!

    Mach weiter so. Ich denke gerne an die tollen Momente beim Gigathlon, wo ich dich kennengelernt habe.
    Du als junger, harter Biker und ich als alte Mutter, die das selbe absolviert hat:) hihihi einfach einpaar Stunden länger!
    Respekt und alles gute für die Patruille!! Werde am Start stehen und dich anfeuern
    LG Susanne aus Zermatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.