Der zweite Teil des US-Abenteuers startete mit den drei Wochen, welche Lukas Stöckli guidete. Wir freuten uns wieder einmal schweizerdeutsch zu sprechen. Dabei starteten wir dieses Abendteuer in Durango und schon bald fanden wir uns auf über 3000 M.ü.M. wieder. Akklimatisiert waren wir bereits bestens dank dem Breck Epic. Schon bald konnte ich mit dieser…