Sieben Rennen am Stück

Vor einer Woche startete ich an der O-Tour welche nebst der Garmin Marathon Classics auch zur World Marathon Series zählt. Das heisst mit einem Rang unter den ersten 20 kann man sich für die Marathonweltmeisterschaft qualifizieren. Nach zwei verknorksten Marathonrennen wollte ich einfach ein konstantes Rennen fahren und das Ziel zufrieden erreichen. Dieses Rennen in…



Nationalparkmarathon

Den Bericht zum Rennen im Engadin möchte ich mal aus einer anderen Perspektive beschreiben. – Welche Gedanken sind mit dabei im Wettkampf? Am Abend vor dem Start habe ich ein Interview mit Lukas Buchli mitbekommen. Das Thema: Motivation. Lukas, der auch nach seinem Rücktritt für mich ein Vorbild ist, erzählte dass er sich während jedem Rennen mal die…



Grindelwald

An der Eiger Bike Challenge hatte ich bisher vom Höhepunkt bis zur grossen Enttäuschung alles erlebt. Da ich letztes Jahr mit Magenproblemen ein unzufriedenes Resultat einfuhr, rechnete ich dieses Jahr mit einer Steigerung. Nach einem Sturz eine gute Woche vor dem Wettkampf hatte ich immer noch Beschwerden in der Brust. Diese haben mich dann speziell…



Abschluss eines Rennblocks

Vor einer Woche fand der Engadin Bike Giro statt. Da war ich speziell gespannt auf die Strecke im Engadin, die Vorschusslorbeeren waren da sehr gross. Beim Prolog hiess es aber am Freitag die Trails zuerst verdienen zu müssen. Knapp 800 hm gab es im Bergzeitfahren zu absolvieren. Obwohl ich mich da ganz gut fühlte war…



BerGi – Bike

Die schweizer Marathon-Serie hat seit knapp zwei Jahren keinen Hauptsponsor mehr. Letzte Saison hat das so funktioniert. Diesen Frühling war aber lange nicht klar wie und ob es mit der Serie weiter geht.  Das Rennen in Estavayer gehört nun nicht mehr zur Serie. Dafür hat sie einen neuen Namen:  Garmin Bike Marathon Classics und damit…



Warum ich die Schweizermeisterschaft nicht fuhr

In den letzten drei Jahren war die Marathon Schweizermeisterschaft immer ein grosses Ziel meiner Saison. Dieses Jahr fand die Schweizermeisterschaft ohne mich statt. Die Geschichte beginnt im November. Da mache ich mit meinem Trainer die Saisonplanung. Mein Wunsch war da alles auf die Marathon Schweizermeisterschaft in Einsiedeln auszurichten. Da diese erst im September geplant war…



Unglaubliche Emotionen

Wir starteten am Wochenende zum Gigathlon Switzerland. Unser Team bestand aus Manuela Jenny und mir. Am Gigathlon geht es darum in fünf Disziplinen Schwimmen, Inline, Bike, Rennvelo und Laufen auf einer vorgegebenen Strecke so schnell wie möglich zu absolvieren. In diesem Jahr hiess es zwischen Tenero, Erstfeld und Glarus 396 km und 8848 hm zu bewältigen….



Genug Trainiert?!?

Ich möchte an dieser Stelle einen kleinen Überblick über meine Saison geben. Die Zeit vom November bis jetzt war die Aufwendigste. Die meiste Zeit gilt es dem Grundlagentraining zu widmen und dabei hat man selten Anhaltspunkte wo man steht. Klar habe ich seit April einige Rennen gefahren und die Resultate waren besser denn je. Mit…



Heimrennen

Bhuu das war wieder ein Rennen. Im Vorfeld von den Medien und dem Veranstalter wurde ich als grossen Favorit gehandelt. Von den Bikerennen kannte ich aber drei Fahrer die mindestens mein Level haben. Ich freute mich aber riesig auf das Rennen in meiner Heimat. Schneefall am morgen in Vals und nasses Wetter machten die Aufgabe…



Zweites Swiss Bike Cup Rennen

Seit dem letzten Rennen verging eine Woche Erholung und dann eine Woche biken in der Region Hyeres. Die Region bei Toulon ist bei Bikern eher unbekannt, aber sehr empfehlenswert. Wieder etwas müde startete ich doch zum zweiten Swiss Bike Rennen in Buchs. Ich kannte die Strecke aus vergangenen Jahren bereits und durch das Biken in…